Interview mit Johannes Oerding 

Interview mit Johannes Oerding

Bald geht die Open Air-Saison wieder los. Was macht für dich den Unterschied zwischen Konzerten in Hallen und unter freiem Himmel aus? Was fühlt sich da anders an?

Ich finde, dass man Beides nicht wirklich miteinander vergleichen kann. Aber müsste ich mich entscheiden, dann tendiere ich auf jeden Fall zu den Open Airs. Wenn das Wetter mitspielt sind die Leute bester Laune und es entsteht eine Picknick Atmosphäre! Die Locations sind immer etwas Besonderes und erzeugen oft die besondere Lagerfeuer-Stimmung! Der einzige Nachteil im Sommer ist, dass es zu spät dunkel wird und man nicht wirklich gut mit einer Lichtshow arbeiten kann. Aber es gibt Schlimmeres;-)

Welchen deiner Songs performst du live am liebsten und warum?

Natürlich freut man sich immer, die bekannteren Songs zu spielen. Ich liebe die Reaktion der Menschen, wenn sie ihren Lieblingssong erkennen und lachen, grinsen, die Augen schließen oder sich in den Arm nehmen. Für uns auf der Bühne ist es aber auch immer wichtig ältere Songs zu spielen und in die Show einzubauen. So bleibt es für uns auf der Bühne spannend und abwechslungsreich! 

Dein Gig beim Open Air auf Schloss Eyrichshof führt dich nach Franken, welche u.a. für sein Bier bekannt ist. Wir haben die höchste Brauereidichte Deutschlands und der ganzen Welt. Deshalb interessiert uns natürlich: Was ist dein Lieblingsbier?

Die Franken und ihr Bier – eine Liebesgeschichte! Ich habe sogar in meinem Team 2 Franken, die scheinbar als Bierbotschafter ausgesandt wurden 😉 Da ich auch gerne Bier trinke, bestellen wir uns immer für den Backstage lokale Marken. So bleibt es auch hier immer spannend und man erkundet immer neue Köstlichkeiten. Aktuell ist jedoch mein Lieblingsbier Ratsherrn! Eine kleine junge Brauerei, die sich in meinem Viertel in Hamburg niedergelassen hat. Kann ich nur empfehlen. Prost! Auf das Leben